Folgen Sie uns auf Facebook!

© 2019 KATE Umwelt & Entwicklung e.V.

Nachhaltig Reisen verbessert die Welt.

Tourismus & Entwicklung

Der Tourismussektor ist nicht nur einer der am schnellsten wachsenden, sondern auch einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige der Gegenwart. Im Jahr 2017 trug er gut zehn Prozent zur globalen Wirtschaftsleistung bei. Laut dem World Travel & Tourism Council (WTTC) steht zudem jeder zehnte Arbeitsplatz in Verbindung mit der Tourismusbranche.

 

Diese enorme Wachstumsentwicklung geht jedoch nicht ohne Schattenseiten einher. Der Tourismus trägt nicht nur wesentlich zu globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Ressourcenschwund bei, sondern ist selbst von diesen Dynamiken betroffen und leidet darunter. Die Vermüllung von Traumstränden, ungebremste Touristenfluten, die für viele Urlaubsgebiete zum Problem werden (Phänomen "Overtourism“), Biodiversitätsverluste, der Boom des Kreuzfahrttourismus und "Billigflieger", überlastete Infrastruktur, Gentrifizierung und Menschenrechtsverletzungen, lassen die Branche und die Reisenden nach und nach aufhorchen.

Das Konzept eines nachhaltigen Tourismus ist vor diesem Hintergrund so aktuell wie nie zuvor und bedarf weiterer Handlungsschritte. Denn in der richtigen Ausgestaltung bietet der Tourismus insbesondere in Ländern des globalen Südens große Entwicklungschancen, um Infrastruktur aufzubauen, Arbeitsplätze und somit Einkommen zu schaffen, lokale Wirtschaftskreisläufe zu fördern, Naturschätze zu bewahren und auf diese Weise auch die Armut der Bevölkerung zu reduzieren. Der Tourismus kann so wesentlich zu einer globalen nachhaltigen Entwicklung beitragen und wird aus diesem Grund in den Sustainable Development Goals (SDGs) der Agenda 2030 ausdrücklich dazu aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen.

Wir setzen uns seit über 10 Jahren für einen nachhaltigen Tourismus in Deutschland und weltweit ein, von dem alle etwas haben. Zentrale Aspekte unserer Arbeit sind dabei:

  • Schaffung nachhaltiger Einkommensquellen und Aufbau von Infrastruktur

  • Faire Arbeitsbedingungen und Wahrung der Menschenrechte

  • Schutz der Umwelt und natürlichen Ressourcen

  • Bewahrung von Natur- und Kulturschätzen

Mensch & Umwelt im Mittelpunkt

Stärkung der lokalen Wertschöpfung

  • Stärkung der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Lebenssituation der lokalen Bevölkerung

  • Einbeziehung der Bevölkerung vor Ort in Tourismusentscheidungen

  • Förderung der lokalen Beschaffung

  • Förderung von kleinen, lokalen und nachhaltig agierenden Anbietern

SDGs & Tourismus

  • Unterstützung von Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung der Sustainable Development Goals im Tourismus

  • Förderung des Beitrag des Tourismus zu einer nachhaltigen Regional- und Wirtschaftsentwicklung

  • Konkrete Handlungsbeispiele, Tipps, Best-Practices und Weiterbildungen zur Transformation der Branche im Sinne der Agenda 2030