Werkstatt Weltschule

Werkstatt Weltschule war ein europäisches Projekt für ErzieherInnen und LehrerInnen, Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland, Estland, Italien und Spanien. Das Projekt bot Inhalte, Methoden und Beratung rund um das Globale Lernen in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit

  • um ein besseres Verständnis für entwicklungpolitische Zusammenhänge zu entwickeln
  • um junge Menschen für die globalen Probleme Armut, Umweltzerstörung und Verletzung der Menschenrechte zu sensibilisieren
  • um zum Erfahrungsaustausch zwischen Nord und Süd beizutragen
  • um ein Netzwerk zwischen Schulen, Bildungseinrichtungen und Nichtregierungsorganisationen zu bilden

"Werkstatt Weltschule" wurde durchgeführt in Kooperation von ProgettoMondo MLAL (Italien), Amnesty International (Italien), IEPALA (Spanien), KATE Stuttgart (Deutschland) und Humana (Estland) und wurde finanziell gefördert von der Europäischen Union.

Weitere Informationen zum Projekt und über die Partner finden Sie unter www.solidarityschool.eu

Das Projekt endete am 31.03.2010.

Ihr Kontakt:

Photo of Sabine  Dietrich

Sabine Dietrich

(+49) 711 248 397 15