Sustainable Churches - EMASplus in Kirche und Sozialwirtschaft

Im Rahmen des europäischen Projekts „Sustainable Churches“ wurde in einer dreijährigen Pilotphase zwischen 2004 und 2006 das integrierte Nachhaltigkeitsmanagement EMASplus auf Grundlage von EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) entwickelt und als zertifizierbares Managementsystem in 20 kirchlichen und sozialwirtschaftlichen Unternehmen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Spanien eingeführt. Die Piloteinrichtungen wurden von unabhängigen Gutachtern nach EMASplus validiert.

Das Projekt setzte seinen Schwerpunkt auf ein glaubwürdiges nachhaltiges Wirtschaften und entwickelte gemeinsam mit den Piloteinrichtungen eine strukturierte Vorgehensweise zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie kirchlicher und sozialwirtschaftlicher Organisationen. Gleichzeitig zeigte das Projekt einen Weg auf, wie das EMAS Umweltmanagement zu einem integrierten Qualitäts- und  Nachhaltigkeitsmanagement weiterentwickelt werden kann. 

Die Auswertung der Pilotprojekte zeigte Erfolge in Energieeinsparungen von über 10%, eine höhere Prozesseffizienz und Personalzufriedenheit.

Ein Methodenpaket mit Arbeitshilfen, Checklisten, Vorlagen, einem Handbuch sowie einer Software erleichtern die Einführung und dauerhafte Anwendung und Weiterentwicklung des Managementsystems. 

mehr zu EMASplus

Ihr Kontakt für EMASplus:

Photo of Günter  Koschwitz

Günter Koschwitz

0711-248397-0

Disclaimer

Das Projekt wurde von der EU über das Umweltprogramm Life und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt finanziell gefördert.